Großvermietung: MSD Sharp & Dohme mietet über 8.500 Quadratmeter in der Macherei München

München, 24.07.2018 – Drei Jahre vor Fertigstellung des neu entstehenden Büro- und Geschäftsquartiers „Die Macherei“ haben die Projektentwickler Art-Invest Real Estate und ACCUMULATA Immobilien Development mit dem Pharmaunternehmen MSD Sharp & Dohme einen ersten Ankermieter gewonnen. MSD Sharp & Dohme, die zur amerikanischen Merck Gruppe gehören, haben einen langfristigen Mietvertrag über 8.500 Quadratmeter in dem urbanen Quartier „Die Macherei“ im aufstrebenden Münchner Osten unterzeichnet. Nach Abschluss der Tiefbauarbeiten sollen die Hochbauarbeiten ab Spätsommer dieses Jahres beginnen.

MSD Sharp & Dohme will Mitte 2021 vom aktuellen Standort in Haar in „Die Macherei“ ziehen. Das Unternehmen hat drei Geschosse des Bauteils M5 angemietet, das von den renommierten New Yorker Architekten HWKN Hollwich Kushner entworfen wurde. Zudem können die künftigen Mieter den Großteil der Freiflächen im Quartier sowie exklusive Dachterrassen nutzen.

Dr. Ferdinand Spies, Geschäftsführer und COO von Art-Invest Real Estate: „Der Abschluss des langfristigen Mietvertrages mit MSD Sharp & Dohme zeigt die Attraktivität des Standortes. Darüber hinaus wird deutlich, dass das hybride und urbane Gesamtkonzept von „Die Macherei“ die Bedürfnisse anspruchsvoller Mieter bedient. Wenn Unternehmen hochqualifizierte Arbeitskräfte finden und binden wollen, ist die Attraktivität der Arbeitsumgebung ausschlaggebender denn je. Der Umzug des Unternehmens aus Haar in „Die Macherei“ ist nicht nur ein großer Vertrauensbeweis, sondern zugleich ein Gewinn für Berg am Laim und die Landeshauptstadt München.”

Mit dieser Anmietung setzt MSD Sharp & Dohme sein Wachstum in Deutschland fort und stärkt die Marke MSD als Gesundheitsunternehmen an diesem attraktiven Standort. MSD Sharp & Dohme setzt dabei bewusst auf das innovative Konzept der Macherei mit flexiblen Loft-Büros mit Dachterrassen, Design-Hotel, einem Inkubatorgebäude mit Co-Working-Space und Konferenzflächen, Gastronomie, Einzelhandel und einem Fitnessstudio.

Dr. Susanne Fiedler, Geschäftsführerin von MSD Sharp & Dohme: „Dank des aufstrebenden Umfelds in Kombination mit dem überzeugenden Quartierskonzept, das die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter umfänglich abdeckt, können wir die Expansion unserer internationalen Geschäftsaktivitäten in bester Weise realisieren.”

Bei der Anmietung war das Maklerhaus JLL beratend für MSD Sharp & Dohme tätig sowie die Kanzlei GSK Stockmann für den Vermieter.
Nach Erteilung der Teilbaugenehmigung im Frühjahr 2017 haben die Joint-Venture Partner Art-Invest Real Estate und ACCUMULATA Immobilien Development bereits im Herbst vergangenen Jahres die Bauarbeiten für den Tiefbau gestartet. Die Hochbauarbeiten sind ab Spätsommer dieses Jahres geplant.

Eckdaten „Die Macherei“

Adresse: Weihenstephaner Straße 28, 81673 München
Website: www.die-macherei.de

Verkehrsanbindung:

  • S-Bahn: Leuchtenbergring (680 m, ca. acht Gehminuten, Stammstrecke)
  • U-Bahn: Josephsburg (710 m, ca. zehn Gehminuten, U2)
  • Tram: Schlüsselbergstraße (24-Stunden-Betrieb, direkt vor dem Grundstück, Linie 19)
  • Bus: Schlüsselbergstraße (direkt an dem Grundstück, Linie 190/191)
  • Auto: gute Anbindung an das lokale und überregionale Straßennetz (300 m bis zum Mittleren Ring), an die A 94 und die A 99 (Autobahnring Ost – alle Richtungen) sowie die A 8 Richtung Salzburg

Flächenplanung:

  • Grundstücksfläche: ca. 26.400 m²
  • Geschossfläche oberirdisch: ca. 67.000 m²
  • PKW Stellplätze: ca. 800 Stück, teilweise mit E-Ladestationen
  • hohe Anzahl an Fahrradstellplätzen

Zeitplan:

  • 3. Quartal 2017: Beginn der Baumaßnahmen
  • 1. Quartal 2021: voraussichtliche Fertigstellung

Über „Die Macherei“

Im Münchner Stadtbezirk Berg am Laim entsteht seit Herbst 2017 innerhalb von rund drei Jahren das urbane Büro- und Geschäftsquartier „Die Macherei“. Der Projektentwickler, ein Joint Venture aus Art-Invest Real Estate und ACCUMULATA Immobilien, plant auf der 26.400 Quadratmeter großen Grundstücksfläche an der Weihenstephaner Straße im Münchner Osten neben einem zentralen Quartiersplatz sechs Gebäude mit unterschiedlichen Architektursprachen. In ihnen entstehen bis zu 67.000 Quadratmeter Geschossfläche für Büro, Geschäfte und Einzelhandel, Restaurants, ein Design-Hotel und ein Fitnessstudio. Darüber hinaus werden auf gut 55 Prozent der Mietfläche hippe Bürowelten für bis zu 2.500 Angestellte aus national wie international etablierten Unternehmen und Start-ups geschaffen.
Für die Architektur zeichnen die drei international renommierten Architekturbüros Hollwich Kushner, meyerschmitzmorkramer und OSA Ochs Schmidhuber verantwortlich. Herzstück des Ensembles ist das sogenannte Inkubatorgebäude, das mit rund 16.000 Quadratmetern als Start-up- und Co-Working-Hub angelegt ist. Das Quartier wird vorrangig aus Ziegelstein errichtet – eine Reminiszenz an die früher in Berg am Laim angesiedelten Ziegelbrennereien. Im Inneren sind Loft-Büros mit 3,50 Meter lichten Raumhöhen und freiliegenden Leitungssystemen geplant. Über die Hälfte des in der Vergangenheit verschlossenen Grundstücks wird für die Öffentlichkeit zugänglich und damit auch am Abend und an den Wochenenden belebt sein. Der Baustart ist im Herbst 2017 erfolgt, die Fertigstellung für Anfang 2021 geplant.

Über Art-Invest Real Estate

Art-Invest Real Estate ist eine Immobilien-Investment- und Projektentwicklungsgesellschaft, die in Liegenschaften mit Wertschöpfungspotential in guten Lagen großer Städte investiert. Der Fokus liegt auf den deutschsprachigen Metropolregionen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln/Bonn, München, Wien sowie Nürnberg und Stuttgart. Über die eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft wurden bereits 17 Investmentvermögen für institutionelle Anleger wie Versorgungswerke und Stiftungen aufgelegt.
Für weitere Informationen siehe: www.art-invest.de

Über ACCUMULATA Immobilien Development

Seit 1982 entwickelt und finanziert die ACCUMULATA Immobilien Großprojekte. Das Münchner Unternehmen plant, baut und managt State of the Art-Immobilien mit gewerblicher und/oder wohnwirtschaftlicher Nutzung. Das Leistungsspektrum und die Erfahrung der ACCUMULATA Immobilien reichen von der Grundstücksentwicklung bis zur Vermarktung des fertigen Objekts. Kreativität und unternehmerisches Denken garantieren die Wertsteigerung der Immobilien. Dabei orientieren sich die langfristigen Perspektiven immer an Kunden, Partnern, Investoren und Anlegern – und selbstverständlich auch an den Menschen, die in diesen Gebäuden leben und arbeiten. Zu den Projekten der ACCUMULATA Immobilien in München zählen die Medienfabrik, das Palais an der Oper und das Stadtquartier Am Südpark mit dem SÜDWINK.

Für weitere Informationen siehe: www.accumulata.de

Pressekontakt:
SCRIVO Public Relations
Kai Oppel
Elvirastraße 4, Rgb.
80636 München
Telefon: +49 (0)89 45 23 508 11
Telefax: +49 (0)89 45 23 508 20
E-Mail: kai.oppel@scrivo-pr.de
www.scrivo-pr.de
Unternehmenskontakt:
Art-Invest Real Estate
Promenadeplatz 12
80333 München
Telefon: +49 (0)89 244 1790 60
Telefax: +49 (0)89 244 1790 89
www.art-invest.de
ACCUMULATA Immobilien Development
Kistlerhofstraße 172
81379 München
Telefon: +49 (0)89 17 80 35 0
Telefax: +49 (0)89 17 80 35 72
www.accumulata.de
2018-10-12T15:38:53+00:00