News

ACCUMULATA bündelt Geschäftsbereiche Development und Asset Management und bestellt Tobias Döscher zum Geschäftsführer

Presse | 22.05.2023

  • ACCUMULATA bündelt Geschäftsbereiche und verstärkt operative Kompetenzen
  • Das Marktumfeld ist für Immobilienunternehmen Herausforderung und Chance zugleich
  • Tobias Döscher wird in die Geschäftsführung berufen
Mit Blick auf die bevorstehende Marktphase und künftige Anforderungen verstärkt ACCUMULATA die operativen Kompetenzen. Hierfür werden die Geschäftsbereiche Asset Management und Development unter dem Dach der ACCUMULATA Real Estate Management vereint. Tobias Döscher wird neu in die Geschäftsführung berufen.

München, 22. Mai 2023. Synergien fördern, vorhandene Kompetenzen stärken, Trends frühzeitig erkennen und antizyklisch agieren: Das aktuelle Marktumfeld ist für Immobilienunternehmen Herausforderung und Chance zugleich. Der Projektentwickler und Asset Manager ACCUMULATA ergreift die Initiative und wappnet sich für künftige Herausforderungen und Trends der Branche. Zu diesem Zweck konzentriert das Unternehmen die Development- und Asset Management-Kompetenzen in der künftig als ACCUMULATA Real Estate Management GmbH firmierenden Gesellschaft. Stefan Schillinger, Managing Partner der ACCUMULATA, erklärt: „Die Zeiten, in denen die Wertsteigerung von Immobilieninvestments maßgeblich durch die positive Marktentwicklung erfolgt ist, sind vorerst vorbei. In den nächsten Jahren wird die Wertschöpfung nur durch die Umsetzung wertgenerierender Maßnahmen und der richtigen Strategien möglich sein. Der Markt verzeiht keine Fehler mehr.“

ESG, Digitalisierung, Stranded Assets: Erosionsartige Veränderungen in der Immobilienbranche

ACCUMULATA erwartet erosionsartige Veränderungen in der Immobilienbranche. Grund dafür seien zahlreiche vom Stranding gefährdete Assets, die kapitalmarktbedingte Abwertung von Objekten und der vermehrte Ausfall von Cashflows. Markus Diegelmann, Managing Partner der ACCUMULATA, erklärt: „Aktive Manager mit besonderen Kompetenzen in den Bereichen Construction, Development, ESG, Vermietung, Datengenese und -verwertung sowie proaktivem Risikomanagement sind gefragter denn je. Operative Disziplinen müssen stärker miteinander verzahnt werden, um wertgenerierende Investitionsstrategien optimal umsetzen zu können. Darum stärken und fokussieren wir die Geschäftsbereiche Development und Asset Management, für die wir als Unternehmen stehen. In Zukunft werden wir zudem noch stärker selektieren und uns auf Engagements konzentrieren, die mit unserer Strategie übereinstimmen.“

Neue Geschäftsführung für bevorstehende Marktphase

Als Geschäftsführer der ACCUMULATA Real Estate Management GmbH agieren künftig Markus Diegelmann, Stefan Schillinger und Tobias Döscher. Diegelmann wird weiterhin die Geschäftsbereiche technisches Development, technisches Asset Management, Innovation und Smart Solutions sowie als Co-Head den Bereich ESG leiten. Stefan Schillinger verantwortet weiter das kaufmännische Development und die Geschäftsentwicklung der Unternehmensgruppe, inklusive dem Aufbau neuer Geschäftsbereiche rund um das Thema „Stadt der Zukunft“. Neu in der Geschäftsführung ist Tobias Döscher. Seit 2018 ist Döscher in führenden Positionen bei der ACCUMULATA tätig, zuletzt als Prokurist und Head of Transaction Management. Künftig wird Döscher neben dem Bereich Investment auch den Bereich kaufmännisches Asset Management verantworten und somit für die laufende Performance der gemanagten Assets, von der Akquisition über den gesamten Investitionszeitraum, verantwortlich zeichnen.

Diegelmann: „Tobias Döscher hat in den letzten fünf Jahren einen enormen Beitrag zur positiven Entwicklung von ACCUMULATA geleistet. Er genießt sowohl innerhalb des Unternehmens, als auch bei unseren Partnern großes Vertrauen.“ Schillinger ergänzt: „In Krisenzeiten braucht es Vertrauen und Kontinuität. Unser Senior Team arbeitet seit vielen Jahren zusammen und ist sehr gut eingespielt. In dieser Konstellation sind wir sehr gut aufgestellt, um durch die derzeitige Krise und in den nächsten Zyklus zu gehen.“ Tobias Döscher erklärt: „Ich freue mich auf die bevorstehende Aufgabe in einem herausfordernden Marktumfeld. Durch unser diszipliniertes und risikoaverses Agieren über die letzten Jahre im späten Zyklus haben wir derzeit ein sehr geringes Risikoprofil in unseren Engagements und Beteiligungen.“ Das gebe dem Unternehmen im Vergleich zu vielen Wettbewerbern die Möglichkeit, antizyklisch zu agieren und sich proaktiver mit künftigen Trends und Innovationen auseinanderzusetzen. Schillinger: „Gepaart mit unseren operativen Kompetenzen und den uns zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln für neue Investments haben wir hervorragende Ausgangsbedingungen für die bevorstehende Marktphase geschaffen.“

Neben Markus Diegelmann, Stefan Schillinger und Tobias Döscher komplettieren Konstantin Hähndel, Philip Haß und Stefan Stadler die Geschäftsleitung der ACCUMULATA Gruppe. Hähndel, seit 2021 bei der ACCUMULATA, ist für die Bereiche Business Development, Portfolio Management und als Co-Head für den Bereich ESG verantwortlich. Haß, seit 2018 im Unternehmen, leitet die Bereiche Controlling, Compliance und Risikomanagement. Stadler, seit 2015 bei der ACCUMULATA, verantwortet neben der Projektleitung in komplexen Development-Projekten die Bereiche Beteiligungsmanagement und Finanzierungen.

Über ACCUMULATA Group GmbH

Seit 1982 entwickelt, managt und finanziert ACCUMULATA State-of-the-Art-Immobilien und -Quartiere mit Landmarkcharakter. Erfolgreich realisiert wurden bislang mehr als 3 Mrd. EUR Investitionsvolumen mit über 600.000 m² Geschossfläche. Zu den Projekten der ACCUMULATA zählen in München DIE MACHEREI, das Motorama, das TRI und HERZOG MAX, in Nürnberg The Q, in Stuttgart das Horizont2 sowie in Berlin das Forum Steglitz. Derzeit verwaltet ACCUMULATA Immobilien im Gesamtwert von über 2 Mrd. EUR als Asset- oder Development-Manager. Das Unternehmen steht für außergewöhnliche Immobilienlösungen und nachhaltige Zukunftsprodukte. Für Konzepte, die smart, grün und lebenswert sind für die Menschen, die sie nutzen. Für Raum, der ganzheitlich gedacht und zukunftsorientiert gestaltet ist. Und für Quartiere, die als exzellente und langfristige Investments bestehen können. Für Immobilien, die eine Vision erfüllen: „Shaping urban future“.

Für weitere Informationen siehe: www.accumulata.de, LinkedIn und Instagram

 

Bildnachweis: © shutterstock/Dmitrydesign_Web

Related Posts

News | 16.01.2024

Die zentralen Bahn-Hubs werden die Bürostandorte von morgen

Presse | 21.11.2023

Mehr Leben in Münchener City: Aus C&A-Gebäude wird urbanes Mixed-Use Projekt

©Oliv Architekten
News | 24.10.2023

Neustart auf der Baustelle von The Q in Nürnberg