News

ACCUMULATA führt größte innerstädtische Büroentwicklung in der Landeshauptstadt München fort: Oaktree engagiert nach Übernahme des Elementum neuen Development Manager

Presse | 04.09.2023
  • Mit dem Elementum entsteht ein herausragendes modernes Bürohaus gegenüber des Münchner Hauptbahnhofs
  • Von künftig rund 70.000 Quadratmetern Mietfläche sind bereits 80 % vorvermietet
  • Die aktuellen Planungen sehen eine Fertigstellung in 2026 vor
Von Oaktree Capital Management verwaltete  Fonds („Oaktree“) haben die Kontrolle über die Luxemburger Projektgesellschaft der Büroentwicklung Elementum übernommen. Oaktree wird zum neuen Mehrheitseigentümer des rund 70.000 Quadratmeter großen Projekts am Münchener Hauptbahnhof und hat den Münchner Projektentwickler ACCUMULATA mit dem Projektmanagement beauftragt.

München, 04. September 2023. Oaktree und ACCUMULATA planen das Projekt mit den bisher projektbeteiligten Planungsteams und Unternehmen fortzuführen. Vorgesehen sind eine Sanierung sowie ein Teilneubau der früheren Postbank. Zuletzt wurde das Gebäude teilentkernt. Die finalen Vorbereitungen für den Hochbau laufen noch bis zum ersten Quartal des Jahres 2024. Die aktuellen Planungen sehen eine Fertigstellung in 2026 vor.

Mit dem Elementum entsteht ein herausragendes modernes Bürohaus in bester Lage an der Ecke Paul-Heyse- und Bayerstraße, direkt gegenüber des Münchner Hauptbahnhofs. Den Entwurf für das Objekt lieferte das renommierte Architektenbüro Herzog & De Meuron. An diesem attraktiven Standort werden moderne und qualitativ hochwertige Büroflächen entstehen, die ideal zu den Anforderungen der heutigen Arbeitswelt passen und sich im Stadtzentrum Münchens in ein lebendiges Umfeld mit Einzelhandel, Restaurants und besten Verkehrsanbindungen einfügen.

Mit einer künftigen Mietfläche von rund 70.000 Quadratmetern, von denen bereits 80 Prozent vorvermietet sind, bietet das Projekt alle Voraussetzungen, ein weiteres stadtbildprägendes Gebäude in der Münchner Innenstadt zu werden. Die Anlage wird zudem rund 300 Tiefgaragenstellplätze, E-Mobilitäts-Ladestationen, Sharing Points und etwa 950 Fahrradstellplätze bieten. Das Elementum ist bereits für LEED Gold vorzertifiziert und für WiredScore Gold vorgesehen.

Der Hauptbahnhof München positioniert sich mit der bevorstehenden Neugestaltung des Bahnhofs zunehmend als zentraler Knotenpunkt für den öffentlichen Nah- und Fernverkehr in Süddeutschland. Dieser Wandel unterstreicht den wachsenden Trend, sich auf Standorte in zentralen Lagen zu konzentrieren. Der dynamische Bau-Boom in diesem Gebiet deutet an, wie das pulsierende Bahnhofsviertel mit mehreren Hochbauprojekten zum neuen Central Business District Münchens avanciert. ACCUMULATA glaubt an die transformative Kraft solcher Immobilienentwicklungen und ist davon überzeugt, dass mit dem neuen Hauptbahnhof und der Vielzahl an innovativen Bauprojekten der Standort in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung gewinnen wird.

 

Bildnachweis: (c) HERZOG & DE MEURON

Über ACCUMULATA

Seit 1982 entwickelt, managt und finanziert ACCUMULATA State-of-the-Art-Immobilien und -Quartiere mit Landmarkcharakter. Erfolgreich realisiert wurden bislang mehr als 3 Mrd. EUR Investitionsvolumen mit über 600.000 m² Geschossfläche. Zu den Projekten der ACCUMULATA zählen in München DIE MACHEREI, das Motorama, das TRI, HERZOG MAX und The Stack, in Nürnberg The Q, in Stuttgart das Horizont2 sowie in Berlin das Forum Steglitz. Derzeit verwaltet ACCUMULATA Immobilien im Gesamtwert von über 2 Mrd. EUR als Asset- oder Development-Manager. Das Unternehmen steht für außergewöhnliche Immobilienlösungen und nachhaltige Zukunftsprodukte. Für Konzepte, die smart, grün und lebenswert sind für die Menschen, die sie nutzen. Für Raum, der ganzheitlich gedacht und zukunftsorientiert gestaltet ist. Und für Quartiere, die als exzellente und langfristige Investments bestehen können. Für Immobilien, die eine Vision erfüllen: „Shaping urban future“.

Für weitere Informationen siehe: www.accumulata.de, LinkedIn und Instagram

Related Posts

News | 16.01.2024

Die zentralen Bahn-Hubs werden die Bürostandorte von morgen

Presse | 21.11.2023

Mehr Leben in Münchener City: Aus C&A-Gebäude wird urbanes Mixed-Use Projekt

©Oliv Architekten
News | 24.10.2023

Neustart auf der Baustelle von The Q in Nürnberg