News

„The Q“ in Nürnberg: ACCUMULATA übernimmt Management-Mandat für gewerblichen Teil des ehemaligen Quelle-Areals

Presse | 08.07.2022
  • Neues Management-Mandat für "The Q" in Nürnberg im Auftrag der Bayerische Versorgungskammer (BVK)
  • ACCUMULATA Real Estate Group übernimmt das Mandat für den gewerblichen Teil des ehemaligen Quelle-Areals
  • Ziel der Quartiersentwicklung ist ein attraktives Wohn-, Nahversorgungs- und Dienstleistungszentrum zu etablieren
München, 8. Juli 2022. Seit 2021 tut sich etwas auf dem seit 2009 leerstehenden, denkmalgeschützten ehemaligen Quelle-Versandzentrum entlang der Fürther Straße in Nürnberg. Hier baut die GERCHGROUP ein neues Quartier mit Mischnutzungen auf insgesamt 170.000 Quadratmetern Geschossfläche. Während die Abbrucharbeiten auf dem ehemaligen Quelle-Areal sowie der Aushub für die neu entstehende Tiefgarage im vollen Gange sind, hat die ACCUMULATA Real Estate Group zum Juli 2022 das Management Mandat für den gewerblichen Teil der Quartiersentwicklung übernommen. Diesen hatte die Bayerische Versorgungskammer 2020 im Rahmen eines Forward-Deals über ein Dachfonds-Vehikel der UNIVERSAL INVESTMENT von der GERCHGROUP erworben. Bis zur geplanten Fertigstellung im Jahr 2024 soll die ACCUMULATA die Projektentwicklung aktiv begleiten und nach Fertigstellung das Management übernehmen. Hauptmieter des gewerblichen Teils mit etwa 60.000 Quadratmetern wird das Behördenzentrum der Stadt Nürnberg auf knapp 42.000 Quadratmeter Mietfläche. Auf den restlichen Flächen soll ein Dienstleistungs- und Nahversorgungszentrum entstehen.

Neues Zentrum im Nürnberger Westen

Auf dem Gesamtareal des ehemaligen Quelle-Zentrums sollen neben dem Behördenzentrum der Stadt Nürnberg und dem Nahversorgungszentrum rund 1.100 neue Wohnungen entstehen. Das lange brachliegende Areal soll in Zukunft als gemischt genutztes Quartier zum neuen Zentrum des Nürnberger Westens avancieren. „Ob durch die hervorragende U-Bahn-Anbindung, das neue Behördenzentrum, das zugleich auch das Entrée des Quartiers bildet oder die angestrebte Mischung der Nutzungsformen Wohnen, Verwaltung und Nahversorgung: Die Transformation des denkmalgeschützten Quelle-Areals bringt Lebendigkeit und neue Impulse in den Nürnberger Westen. Die gemeinsame Zielsetzung bei dieser Quartiersentwicklung besteht darin, ein breites Nahversorgungs- und Dienstleistungszentrum im neuen Areal zu etablieren. Vom Angebot des neuen Quartiers sollen Anwohner, Besucher und Nutzer gleichermaßen profitieren“, sagt Konstantin Hähndel, Managing Director Asset- und Investment Management der ACCUMULATA. Das Unternehmen hat sowohl in Berlin, Stuttgart als auch in München bereits umfangreiche Erfahrungen bei der Transformation großvolumiger Immobilien und im anschließenden Asset Management gesammelt.
Mit dem Erwerb des Mandats für „The Q“ baut die ACCUMULATA neben ihrem Kerngeschäft Development den Geschäftsbereich Asset- und Investment-Management kontinuierlich aus.

 

Über die Bayerische Versorgungskammer

Als größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe Deutschlands ist die Bayerische Versorgungskammer ein Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum für berufsständische und kommunale Altersversorgung. Sie führt die Geschäfte von zwölf rechtlich selbständigen berufsständischen und kommunalen Altersversorgungseinrichtungen mit insgesamt rund 2,5 Mio. Versicherten und Versorgungsempfängern, 5,4 Mrd. € jährlichen Beitrags- und Umlageeinnahmen und rund 3,9 Mrd. € jährlichen Rentenzahlungen. Sie managt für alle Einrichtungen zusammen ein Kapitalanlagevolumen von derzeit rund 107,3 Mrd. € (Marktwert). Die Bayerische Versorgungskammer beschäftigt über 1.460 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist seit 2010 Unterzeichner der Charta der Vielfalt, seit 2011 Unterzeichner der UN-Prinzipien für verantwortungsvolles Investment (PRI) und seit Februar 2017 Unterzeichner des Memorandums für Frauen in Führung. Sie ist im März 2020 Mitglied bei der Global Real Estate Sustainability Benchmark (GRESB) geworden und im Mai 2021 der Net-Zero Asset Owner Alliance beigetreten.
Für weitere Informationen siehe: www.versorgungskammer.de

Über ACCUMULATA Real Estate Group

Seit 1982 entwickelt, managt und finanziert ACCUMULATA State-of-the-Art-Immobilien und -Quartiere mit Landmarkcharakter. Erfolgreich realisiert wurden bislang mehr als 3 Mrd. EUR Investitionsvolumen mit über 600.000 m² Geschossfläche. Zu den Projekten der ACCUMULATA zählen in München DIE MACHEREI, das Motorama, das Projekt TRI und das HERZOG&MAX sowie in Berlin das Forum Steglitz. Derzeit verwaltet ACCUMULATA Immobilien im Gesamtwert von über 2 Mrd. EUR als Asset- oder Development-Manager. Das Unternehmen steht für außergewöhnliche Immobilienlösungen und nachhaltige Zukunftsprodukte. Für Konzepte, die smart, grün und lebenswert sind für die Menschen, die sie nutzen. Für Raum, der ganzheitlich gedacht und zukunftsorientiert gestaltet ist. Und für Quartiere, die als exzellente und langfristige Investments bestehen können. Für Immobilien, die eine Vision erfüllen: „Shaping urban future“.

Für weitere Informationen siehe: www.accumulata.de und LinkedIn

Related Posts

Presse | 28.06.2022

Erstes Holz-Hybrid-Bürogebäude Münchens: LaSalle Encore+ und ACCUMULATA starten Bau- und Vermietungsaktivität für TRI

News | 23.05.2022

Kombination aus Risiken trifft Immobilienhausse: Fernlicht an, statt fahren auf Sicht

Presse | 11.05.2022

Grün, nachhaltig, energieeffizient: Erster Holz-Hybrid-Neubau für südliches Bahnhofsviertel in München